Golf d'Hardelot

Wie auch sein Nachbar Touquet (der zu der gleichen Open Golf-Club Gruppe gehört), bietet Hardelot zwei unterschiedliche Parcours an, die sich vervollständigen. Hier stehen die Dünen für das Meer und die Kiefern für den Wald. Aber die Ähnlichkeit hört hier auf. Der Touquet erhielt seinen Ruf durch das Meer, Hardelot durch die Kiefern. Es ist wahr, dass die Dünen nur ein gutes Jahrzehnt alt sind. Schwierig trotz aller Trümpfe, sich einen Platz an der Sonne zu schaffen… vor allem wenn die Kiefern sie in den Schatten stellen!
Dieser Parcours ist ein Überlebender; ein vergessener Überlebender, ein Überlebender des zweiten Weltkriegs, als die Bunker in Mode nicht die beliebtesten waren. Gegründet im Jahr 1931 (doch der Golf wurde in Hardelot 1906 gegründet), erfuhr er nach dem entsetzlichen Konflikt eine wahre Wiedergeburt genauso wunderschön wie ihn sein englischer Architekt Simpson erschaffen hatte und der besonders lobende, heute immer noch aktuelle Bemerkungen anzog. Er schlängelt sich durch die ehrwürdigen Nadelhölzer, ohne dabei den Eindruck zu geben, unüberwindbare Schwierigkeiten zu bieten. 
Fehler: Nur alleine in der letzten Partie, auf den Löchern 15, 17 und 18 muss der kleinste Mangel an Genauigkeit teuer bezahlt werden. Die Bunker sind nicht nur zum Dekorieren da. Sie stellen wahre Probleme dar. Die Dünen, die wir Jean-Claude Cornillot und Paul Rolin verdanken, lassen sich nicht leicht bezwingen, auch wenn man hier weniger die Auswirkungen des Windes spürt wie in Touquet. Die Fairways sind nicht sehr breit, die Platzveränderungen, offener als zwischen den Kiefern, zügeln den Enthusiasmus wenn sie den Weg des Balles hindern oder den Spieler in eine unbequeme Position bringen. Hier rufen wiedermal Ungenauigkeiten schwere Konsequenzen hervor! Aber wo ist der Parcours, auf dem man ständig das Par übertrifft?

Golf d'Hardelot Golf d'Hardelot

3, avenue du Golf
HARDELOT, Hauts-de-France - Côte d'Opale.
France ,62152

3, avenue du Golf
62152 HARDELOT
Hauts-de-France - Côte d'Opale
Golf d'Hardelot
Golf d'Hardelot
  • Manager : Ken STRACHAN
    Staff : Benoite
    Pro : David AMAT

  • Merkmale

    Les Pins : 18 holes - Par72 - 5877m
    Architect : Tom Simpson

    Les Dunes : 18 holes - Par69 - 5236m
    Architects : Paul Rolin, Jean Claude Cornillot

    Equipments 
    On each golf courses : Practice, Putting green

    Green-fees 
    18 holes
    BS (16/11 to 19/03) : weekday : 50€ ; week-end : 50€
    HS (31/03 to 29/10) : weekday : 72€ ; week-end : 89€

    Services 
    Restaurant
    Bar
    Pro-shop
    Golf school
    To rent : clubs, cars, trolleys

In der Umgebund vom Golf d'Hardelot

Wo Essen?

En cliquant sur "J’accepte", vous acceptez l’utilisation des cookies. Vous pourrez toujours les désactiver ultérieurement. Si vous supprimez ou désactivez nos cookies, vous pourriez rencontrer des interruptions ou des problèmes d’accès au site."